Von Innen nach Außen

Wie kommen Sie schnell aus der Krise, um Ihr Leben wieder angstfrei zu gestalten?

Von Innen nach Außen, schnell aus der Krise mit Zukunftsblick. Warum soll ich meine innere Denkweise-Realität ändern?

Von Innen nach Außen – Teil 2

Wenn Sie das Buch von V. E. Frankl, einem Psychologen, der das KZ überlebt hat, gelesen haben, dann kennen Sie vielleicht daraus die in meinen Augen wichtigste Aussage dieses Mannes.
Er schrieb in diesem Buch über die Zeit und seine Beobachtungen im Konzentrationslager.

Den vielleicht wichtigsten Satz daraus möchte ich hier zitieren:
„Unser Leben hängt nur zu 10 % von den Umständen ab, aber zu 90 % davon, wie wir diesen Umständen begegnen.“ (V. E. Frankl)
Dieser Satz könnte nicht besser passen. Das bedeutet es geht von Innen nach Außen.

Schnell aus der Krise, die innere neue Realität nach Außen bringen.

Das bedeutet, wenn wir etwas in unserm Leben ändern wollen, dann müssen wir erst unsere innere Realität bzw. Denkweise ändern. Erst wenn wir dies geändert haben, lassen sich unsere äußeren Umstände leichter verändern. V. E. Frankl hat damals erkannt was passiert, wenn sich Menschen innerlich aufgeben.
Die Dinge funktionieren demnach im Außen, also in Ihrem Alltag besser, wenn Sie erst in Ihrem Inneren Ihre Denkweise ändern.

Um schnell aus der Krise zu kommen ist es unabdingbar, den ersten Artikel zu lesen.

Im letzten Beitrag: (Überschrift+Link) haben Sie erfahren, wie Sie Ihre Ängste oder anders gesagt, Ihre innere Realität (Wirklichkeit/Denkweise) verändern können.
Sicher gibt es viele inneren Ängste bzw. Denkweisen, die geändert werden wollen, um etwas dauerhaft auch im Außen (Ihrer Außenwelt) zu verändern. Doch es beginnt immer alles mit dem ersten Schritt.
Diese Erkenntnis hat sich nicht geändert, im Gegenteil sie wurde eher verstärkt.

Das heißt, wenn Sie es anders herum machen und etwas im Außen ändern, ohne die innerliche Entsprechung (Wirklichkeit/Denkweise) geändert zu haben, werden sich bald die alten Umstände und Realitäten wieder einstellen.
Was übrig bleibt, ist ein Hamsterrad mit viel Arbeit.
Anders gesagt, früher oder später ist alles wieder beim Alten.

Wenn wir also nicht damit beginnen in unserem Inneren, in unser Denkweise etwas zu ändern, dann ist die äußere Änderung nur von kurzer Dauer.

Den 1. Schritt finden Sie in Artikel: Wie befreien Sie sich von der Angst.

Nachdem Sie erst Ihre innere Realität-Denkweise geändert haben, geht es daran, sich neu auszurichten.

Das bedeutet, wenn Sie jetzt nichts tun und ins Handeln kommen, dann wird alles beim Alten bleiben.

Sicher kann ich davon ausgehen, dass Sie die Ausarbeitungen/Übung aus dem ersten Artikel gemacht haben, denn jetzt geht es mit dem 2. Schritt weiter, aus der Angst herauszukommen, die Sie in die Krise gezwungen hat.
Ihre neuen Erkenntnisse müssen nun in Ziele verwandelt werden.

Hier sind die Schritte, die Sie nach der inneren Neutralisierung Ihrer Angst gehen sollten.

  • Stecken Sie sich jetzt aufgrund Ihrer neuen Erkenntnisse Ihr neues Ziel.
    Sehen Sie sich als erstes an, wohin Sie langfristig persönlich und geschäftlich wollen.
    Vielleicht hatten Sie bereits eine Vision vor Augen. Es kann sein, dass Sie Ihr vorheriges Ziel, Ihre Vision, nur modifizieren müssen.

  • Richten Sie sich jetzt wieder neu auf Ihre Vision aus und dann formulieren Sie Ihre Ziele darunter entsprechend neu.

  • Es hat sich bewährt, sich langfristige Ziele für 3 – 5 Jahre zu stecken.

  • Nun setzen Sie sich Ihre Ziele, die näher liegen und nur 1 – 2 Jahre entfernt sind.

Ziele für 1 – 2 Jahre sind am ehesten überschaubar, und hier können Sie mit Unterzielen für das Quartal oder den Monat arbeiten.

  • Am besten Sie erstellen sich einen Plan mit den praktischen Schritten, die Sie gehen wollen und müssen, um Ihr Ziel und Ihre Vision erreichen zu können.

Wie gesagt, es kann natürlich sein, dass sie schon ein Ziel, eine Vision haben, dann ist es besser, dies nochmal zu überdenken, nachzujustieren und entsprechend zu handeln. (Aber Achtung, wenn Sie sich nur Ziele aus der reinen Logik heraus setzen sollten, dann könnte es sein, dass daraus nichts wird.)

  • Wenn Sie sich die Unterstützung Ihres eigenen Unterbewusstseins sichern wollen, dann fragen Sie sich ehrlich, warum Sie dieses Ziel erreichen wollen.
    Sie brauchen für Ihre Ziele, Ihre Vision und Ihre Motivation einen starken Grund, ein starkes „Warum“ oder noch besser „Wofür“. Damit denken Sie eher zukunftsweisend und beziehen gleichzeitig auch den Nutzen mit ein, den Ihr Ziel für andere hat.

Natürlich kann ich darauf keine Garantie geben, dass das bei jedem auf Anhieb funktionieren wird.

Wenn Sie Hilfe möchten, weil Sie es wirklich ernst mit sich meinen und tiefer in die Sache einsteigen wollen, dann helfe ich Ihnen gerne persönlich weiter.

Entweder Sie holen sich den kostenlosen Zugang zu den „7 Schlüsseln erfolgreicher Unternehmer“ (Hier klicken)
Oder Sie nutzen gleich den Fragebogen, um Kontakt mit mir aufzunehmen. (Link zum Fragebogen – Hier klicken)

Diese Fragen dienen dazu, um bereits im Voraus eine Richtung zu erkennen, was für Sie wichtig ist, und um Ihre Zeit nicht unnötig zu verschwenden.
Hier nochmal der Link zum Kontaktfragebogen.

Bild: geralt/pixabay

Die 7 magischen Schlüssel erfolgreicher Unternehmer, die Ihnen aus der Krise helfen.

Unternehmer Erfolg

SONDERAKTION: Audiokurs jetzt kurze Zeit kostenlos statt 47,- €

Warum holen Sie sich nicht die 7 magischen Schlüssel erfolgreicher Unternehmer, die Ihnen aus der Krise helfen?

privacy Ausführliche Informationen zur Datenverwendung und zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wir möchten Sie zukünftig über weitere ähnliche Aktionen und Angebote per E-Mail informieren. Sollten Sie dies nicht wollen, können Sie jederzeit widersprechen, ohne dass Ihnen hierfür von unserer Seite Übermittlungskosten entstehen, indem Sie den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink nutzen oder indem Sie mir ein Mail senden.